Das neue Normal – FlexOffice ist gerüstet für die Zukunft

Wie die ganze Schweiz, freute sich auch FlexOffice enorm über die Lockerung des Lockdowns. Um so mehr, da alle FlexOffice Standorte wie gewohnt für Mieter, Gäste und potentielle Kunden geöffnet sind. Wir sind uns jedoch bewusst, dass sich die Bedürfnisse der Menschen über die vergangenen Wochen verändert haben, dass wir nun in einer neuen Realität leben – ein «neues Normal», welches voraussichtlich bloss einen ersten Schritt in einem grösseren, globalen Transformationsprozess darstellt.

FlexOffice hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, dieses Konzept des «neuen Normals» in seine Geschäftsphilosophie zu integrieren. Was das heisst? Wir werden uns stetig weiterentwickeln, um auf neue Veränderungen antworten und die Zukunft der Arbeit aktiv mitgestalten zu können.

Gesundheit ist oberste Priorität

Seit der Corona-Krise ist für die meisten Menschen Gesundheit und Sicherheit oberste Priorität, auch am Arbeitsplatz. Deshalb haben wir bereits vor einigen Wochen ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet und umgesetzt.

«Es war uns wichtig, ein Schutzkonzept zu erstellen, das greift und es stetig den neusten Bedingungen anzupassen», sagt Andreas Brandl, Mitgründer von FlexOffice. «Das positive Feedback unserer Community zeigt, dass wir richtig gehandelt haben und dass unsere Spaces zu jeder Zeit sicher und unbekümmert genutzt werden können.»

Das Home-Office-Dilemma

Viele Firmen hatten jedoch während der Corona-Krise ihre Operationen ins Home-Office verlegt und waren überrascht, wie gut es sich von zu Hause arbeiten liess. Es ist deshalb anzunehmen, dass das Home-Office in den kommenden Jahren weiterhin eine wichtige Rolle spielen wird.

Flexibilität ist genau das, was Firmen heute brauchen und wollen.

Gleichzeitig sind durch das Home-Office neue Herausforderungen zum Vorschein gekommen: Nicht alle können sich zu Hause gleich gut konzentrieren, sei es wegen Lärm, Verpflichtungen oder Ablenkung. Zudem vermissen die meisten Menschen den physischen Kontakt zu ihren Kollegen, sei es, um Team-Aufgaben zu bewältigen oder für den informellen Austausch.

Flexibilität ist der Schlüssel

In Zukunft werden Firmen deshalb noch agiler arbeiten wollen, mit einem Mix aus Büro, Home-Office und dem beliebten Split-Office.

Wir sind überzeugt, dass wir die passenden Arbeitslösungen für die Post-Corona-Zeit bieten.

Wenn auch immer Mitarbeiter physisch im Büro zusammenkommen, muss das Arbeitsumfeld den vielfältigen Bedürfnissen von Teams entsprechen, so dass effektiv gebrainstormt, geplant und gearbeitet werden kann. Zudem müssen anregende und gemütliche Ecken für den informellen Austausch vorhanden sein.

«Mit unseren flexiblen Mietkonditionen, den funktionalen Räumen und einmaligen Services bietet FlexOffice maximale Flexibilität für Firmen – und Flexibilität ist genau das, was Firmen heute brauchen und wollen», erläutert Brandl. «Wir sind überzeugt, dass wir die passenden Arbeitslösungen für die Post-Corona-Zeit bieten und werden sicherstellen, diese kontinuierlich den neuen Begebenheiten anzupassen.»